Am 06. und 07. November 2020 Diskussionveranstaltung zu Monstern & Gewalt

Am 06. und 07. November 2020 findet (Fr. 16-19 Uhr, Sa. 10-13 Uhr) eine Diskussionsveranstaltung zu Monstern und Gewalt statt. Hierbei geht es um Gesellschaftskritik und Emanzipation am Beispiel der Symbole von Monstern etc. Der AK Kritische Psychologie Klagenfurt/Celovec wird auch einen Beitrag zu „Materialistischen Ansätzen zu Gewalt“ leisten.

 

Link zur Teilnahme: https://classroom.aau.at/b/iso-gy9-wwz-pfc

 

Monster:

Zombie, Alien, Vampir…wie sehen unsere aktuellen Monster aus? Müssen wir uns vor ihnen schützen? Wie sind unsere Angstbilder historisch entstanden? Welche rassistischen, sexistischen, queer-phoben, behinderten- und fremdenfeindlichen Elemente verstecken sich in unseren Monstern? Wie verwandeln sich unsere inneren Bilder in mediale Bilder im Außen? Welche emanzipatorischen Monster kennen wir?

 

Gewalt:

Im Kontext der LV zu Monstern diskutieren wir am Freitag Nachmittag unsere Angstbilder, das, wovor wir uns fürchten. Diese Angstbilder speisen sich aus traumatischen Gewalterfahrungen, über die wir am Samstag sprechen wollen. Welche Gewalterfahrungen lassen sich aktuell in unseren Gesellschaften beschreiben? Wie sehen die Erfahrungen zu häuslicher Gewalt, Gewalt in öffentlichen Räumen, Polizei-Gewalt, rassistischer und sexistischer Gewalt aus? Welche Rolle spielt Gewalt an Kindern und Jugendlichen?

Gemeinsam diskutieren wir im Rahmen der LV 210.558 Monster. Philosophische, Queere und Gender-Analysen mit Aspekten auf Visuelle Kultur mit den Referaten der ÖH.

 

Ablauf:

Monster: (6. Nov. 16:00-19:00 BIGBLUEBUTTON, in Moodle)
16:00-16:05 Utta Isop: Emanzipatorische Monster?…
16:05-16:20 Friederike Habermann: Monster und Kapital
16:20-16:35 Heide Hammer Unruhig bleiben, die Verwandtschaft der Arten…
16:35-16:50 Barbara Eder: Queere Monster
16:50-17:20 Diskussion
17:20-17:30 Pause

17:30-17:50 Alice Pechriggl: Antike Monster & Angst
17:50-18:05 Nora Leitgeb: Monster in der visuellen Kultur-subversiv oder affirmativ?
18:10-18:25 Anna Strobach:
18:25-19:00 Diskussion

Gewalt: (7. Nov. 10:00-13:00 BIGBLUEBUTTON, in Moodle)
10:00-10:05 Utta Isop: Formen von Gewalt
10:05-10:25 Claudia Brunner: Epistemische Gewalt
10:25-10:40 Chantal Bamgbala: Diskriminierungssensible Sprache
10:40-10:55 Eva Krainer Mädchenzentrum: Gewaltspezifische Gewaltphänome an/gegen Mädchen* und Frauen* & Gewaltprävention
10:55-11:10 Adjanie Kamucote: Gewalt an Kindern und Jugendlichen
11:10-11:30 Diskussion
11:30-11:40 Pause

11:40-12:00 Vortrag Bradley Fix: Materialistische & psychoanalytische Ansätze zu Gewalt
12:00-12:15 Nora Leitgeb: Mahnmal zu 71 Opfern von Parndorf
12:15-12:35 Heide Hammer und Friederike Habermann: Geld und Gewalt
12:35-13:00 Diskussion

 

Anmeldung via Mail an: utta.isop@aau.at

oder einfacher per QR-Code-Scan:

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.